Fahrt in den Bayerischen Landtag nach München

in ,
Fahrt in den Bayerischen Landtag nach München

Beim Schafkopf- bzw. Bingoabend des Fördervereins waren die Schülerinnen und Schüler im Herbst letzten Jahres mit Feuereifer dabei. Und Thomas Wurmbäck, Vorsitzender des Fördervereins hatte sich ja auch einen besonderen Preis ausgedacht, den sie jetzt einlösen durften. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Eric Beißwenger fuhren alle in den Landtag und erlebten dort einen informativen und interessanten Tag. Einmal auf dem Platz des Ministerpräsidenten sitzen zu dürfen oder Landtagspräsidentin spielen zu dürfen, wann erlebt man das sonst. Neben den Führungen durch das Gebäude und speziell den Plenarsaal fand der neue Landtagsfilm besonderen Anklang. Wie funktioniert ein Parlament? Wie setzt sich der Landtag zusammen? Wo findet man die Landtagspräsidentin? Alle diese Fragen stellt Vinzenz, Mitglied der königlichen Offiziersschule, der nach einem Rausch erst 150 Jahre später im Jahre 2019 aufwacht. Hausmeisterin Irene findet ihn im Keller und zeigt ihm, wie heute im Maximilianeum gearbeitet wird. In einer knappen halben Stunde erfuhren unsere Schüler im Film alles Wissenswerte über den Bayerischen Landtag, über seine Zusammensetzung, seine Funktionen und Arbeitsweise. Das inhaltliche Konzept des Filmes entstand im Rahmen eines Wettbewerbs unter Studierenden an der HFF und wurde vom Gewinner-Team im Laufe der vergangenen Monate umgesetzt. Im Zentrum steht nicht nur Informationsvermittlung, sondern auch der Anspruch, die Zuschauer durch eine interessante und humorvolle Rahmenhandlung zu unterhalten. Der Erfolg des Filmes bei den Schülerinnen und Schülern gibt den Produzenten recht. Wer sich selbst davon überzeugen will, kann ihn unter folgendem Link abrufen: https://www.bayern.landtag.de/dokumente/mediathek/.

„Das war ein toller Tag“, meinte ein Schüler zufrieden auf der Rückfahrt nach Immenstadt.