Archiv

Archiv

Was war los bei uns?

Wie viel wiegt das durstige Rentier Rudolph?

Alle Jahre wieder erfreut sich unser Adventsrätsel großer Beliebtheit. Viele warten gespannt auf neue Rätselaufgaben wie zum Beispiel: „Jedes Mal, wenn das Rentier Ru- dolph sehr durstig ist, besteht sein Gewicht zu 84% aus Wasser. Nach dem Trinken wiegt Rudolph dann 800 kg und das Wasser macht 85% seines Gewichtes

Weiterlesen »

Schulentscheid des Gymnasiums Immenstadt für den Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels

Im Museum Hofmühle trafen sich die Schülerinnen und Schüler aller 6. Klassen des Gymnasiums Immenstadt, um den Schulsieger für den diesjährigen Vorlesewettbewerb zu küren. Zuvor hatten sich sechs Mädchen für das Finale qualifiziert. Mit einem fünfminütigen Lesestück präsentierten zunächst die Klassensieger der 6a, Felicia Ößer und Marlies Waldhäuser, der 6b,

Weiterlesen »

Urlaubsplanung mit Mathematik?

Der Känguru-Wettbewerb zeigt, wie’s geht.   „Jedes Jahr 350 Sonnentage!“, liest Peter in der Anzeige eines Hotels. Er beschließt, 2019 dort Urlaub zu machen. Wie viele zusammenhängende Tage muss Peter – wenn man der Werbung glaubt – dort mindestens verbringen, um garantiert zwei aufeinanderfolgende Sonnentage zu erleben? A: 17     B:

Weiterlesen »

Wollpulli, Wanderschaft und Winterschlaf

Am 1. Dezember trafen wir uns in der Früh mit unseren Mitschülerinnen und Mitschülern der Klasse 7a, unserem Klassenleiter Dr. Andreas Zellhuber und unserer Englischlehrerin Hiltrud Hehl-MacLeod vor dem Gymnasium Immenstadt für eine Winterexkursion unter dem Motto „Wollpulli, Wanderschaft und Winterschlaf-Natur im Winter“. Ziel der Exkursion war es zum einen,

Weiterlesen »

Besuch im Weltladen in Immenstadt

Am Ende des letzten Schuljahres besuchten die Schülerinnen und Schüler der jetzigen Klasse 9c den Weltladen in Immenstadt. Renate Schiebel, Mitbegründerin und langjährige Geschäftsführerin der Oberallgäuer Weltläden, informierte aus erster Hand über das Anliegen des „Fairen Handels“ und das vielseitige Warenangebot. Sie berichtete, dass partnerschaftliche Handelsbeziehungen und faire Preise für

Weiterlesen »